Wasseraufbereitung? Was ist das?

Wasser Rein chemisch betrachtet ist Wasser H2O. Aber in der Realität transportiert unser Wasser Inhaltsstoffe wie Salz, Magnesium, Kalk, Eisen und eine Vielzahl anderer gewünschter und unerwünschter Stoffe. Manche sind gesund, andere wiederum weniger.
Rostpartikel zum Beispiel lösen Korrosion in den Trinkwasserleitungen aus oder bilden Calciumcarbonat, den in unseren Rohren und Armaturen gefürchteten Kalkstein.
Mit den Techniken der Wasseraufbereitung wird nun eine je nach Verwendungszweck und Aufgabenstellung optimale Zusammensetzung dieser Inhaltsstoffe geschaffen. Zum Beispiel wird bei der Enthärtung dem Wasser Calcium entzogen, um der Verkalkung des Leitungssystems vorzubeugen.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Verfahren im Überblick. Bei Fragen stehen wir gern zu ihrer Verfügung.

Grünbeck Wasserenthärter

Entkalkung/Enthärtung

Der größte Teil unseres Trinkwassers wird als Bad- und Duschwasser verwendet. Bei seiner Erwärmung bildet sich Kalk, der Rohre verstopft und Haushaltsgeräte verkalkt. Ein weiteres Ärgernis sind die Kalkflecken auf Fliesen und Armaturen. Das muss nicht sein! Enthärtungsanlagen zaubern weiches Wasser und schützen Ihre Wasserleitung und Warmwasserbereiter vor schädlichen Kalkablagerungen. Eine wirkungsvolle Enthärtung des Leitungswassers funktioniert mittels Ionenaustauschern auf chemischem Wege oder physikalisch per Umkehrosmose.

Filtration

Die Filtration dient der Entfernung von feinsten Bestandteilen (Schwebstoffe) und Schadstoffen die aus dem Wasser herausgefiltert werden. Dazu werden je nach Wasserbeschaffenheit und Erfordernis unterschiedliche Filter eingesetzt, wie z.B. Aktivkohlefilter.

Dosierung

Durch die Dosierung bestimmter Chemikalienlösungen können die Eigenschaften des Wassers beeinflusst werden. Zum Beispiel ist es möglich, Härtebildner zu stabilisieren bzw. Resthärte auszufällen, Kohlensäure abzubinden, Schutzschichten aufzubauen, Keime abzutöten, Algenbildung zu verhindern und Sauerstoff im Kesselwasser abzubinden. Die hierfür erforderlichen Dosierpumpen sind entsprechend ihrem Aufgabengebiet von unterschiedlicher Konstruktion und auf den Bedarfsfall individuell abgestimmt.

UV-Desinfektion

Das Verfahren der UV-Desinfektion beruht auf der keimtötenden Wirkung von UV-Anteilen im Sonnenlicht. Diese natürliche Wirkung von UV-Licht wird, um ein Vielfaches verstärkt, zur Desinfektion von Wasser genutzt. Viren und Bakterien im Wasser werden vollständig abgetötet. Zur wirkungsvollen Desinfektion ist eine Abtrennung von im Wasser vorhandenen Schmutzpartikeln empfehlenswert.

Alternativer Kalkschutz

Das Kalkschutzgerät GENO-K4® leistet hohen Kalkschutz in Warmwasserbereitern und Rohrleitungen ohne Zusatz von Hilfsstoffen wie Chemikalien, Phosphate oder Regeneriersalz. Im Gerät werden Impfkristalle aus Kalk gebildet, die ausgespült werden und an denen weiterer Kalk aufwächst. Dadurch bleibt die Zusammensetzung des Wassers unverändert, der Kalk wird mit dem Wasser ausgespült und setzt sich nicht in der Rohrleitung oder im Warmwasserbereiter ab. Hohe Wirksamkeit, ohne schädliche Nebenwirkungen.


© 2018 SA-GE-TEC